Historie

Gesund gewachsen

Als Großvater Joachim Heiler 1949 eine Ausnahmeregelung zur Gründung einer Flaschnerei erhielt, konnte er noch nicht ahnen, dass knapp 50 Jahre später sein Enkel Michael ähnlichen Unternehmergeist zeigen würde. Zunächst trat Otto Heiler in die Fußstapfen seines Vaters Joachim und aus der Flaschnerei wurde eine Blechnerei. Als 1990 die heutige Firma Klaus Neumann das Geschäft übernahm, hätte es mit der Familientradition vorbei sein können.


Von Anfang an

wurde das Thema KUNDENDIENST groß geschrieben.

Hier finden Sie die einzelnen Etappen der Firmengeschichte:

1997

Michael Heiler gründet die Firma MHK-Service. Er spezialisierte sich auf die Behebung von Störfällen und auf innovative Techniken. In kürzester Zeit gewann MHK-Service das Vertrauen von mehr als 20 Heizungsfirmen und wurde für deren Störungsbehebung eingesetzt.


1998

Michael Heiler hatte schon immer den Willen, ständig auf dem neuesten Stand zu sein. Aus diesem Grund erwarb er die Lizenz zum Verlegen und Erstellen von Gasleitungen. Diese Zusatzqualifikation zur Meisterausbildung erweiterte das bisherige Arbeitsfeld um ein Vielfaches.


1999

MHK wird Werkskundendienst von Viessmann, Benraad, Golling, Brötje und Wolf.


2000

Michael Heiler und sein Mitarbeiter Ralf Eißler machen den Kälteschein bei der DEKRA in Stuttgart. Diese Zusatzqualifikation berechtigt die Arbeiten an Kältekreisen, wie z.B. an Klimageräten bzw. Wärmepumpen.

Aus heutiger Sicht die elementare Grundvoraussetzung für das Verständnis des Aufbaus und der Funktionsweise von regenerativen Heiz-und Kühlanlagen.
Mit diesem Wissen begann die Planung und (Weiter-) Entwicklung regenerativer Heiz- und Kühlanlagen.


2001

Michael Heiler hält erstmals Schulungen für Viessmann Außendienstmitarbeiter, Architekten und Bauherren.


2002

MHK fährt die meisten Serviceeinsätze für Viessmann in Deutschland.


2003

Michael Heiler fährt erstmals Wärmepumpen-Anlagen in den neuen Bundesländern, Elsass und der Schweiz an.


2004

Im September 2004 wurde die MHK Wärme- und Kältetechnik GmbH gegründet.


2005

MHK beginnt mit den ersten Eigenentwicklungen.


2006

MHK werden drei Gebrauchsmuster beim Marken- und Patentamt in München erteilt. Alle drei wurden von Michael Heiler entwickelt.


2007

Umzug ins heutige Firmengebäude.


2008

Eintragung des 4. Gebrauchsmusters. Erstmalige Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Bruchsal e.V.


2009

MHK meldet das 5. Gebrauchsmuster beim deutschen Marken- & Patentamt an. In Kooperation mit der AiF erhält die MHK Fördergelder für die Entwicklung des Stirlingmotors.

 

2011

 

1. Trinkwasseraufbereitungsanlage auf Basis des Zyklones mit großem Erfolg eingebaut.

 

2012

 

Akkreditierung zum qualifizierten Probenehmer für Legionellen im Trinkwasser.

 

2013

 

ZDF Dreh „Die Wärmemacher“, Baden TV Dreh „Ausbildung im Handwerk“

 

2014

 

Patentanmeldung für eine regenerative Wasseraufbereitung, 6., 7., 8. Gebrauchsmuster

 

2015

 

Auszeichnung der Ehrenurkunde der Handwerkskammer Karlsruhe für vorbildliche Lehrlingsausbildung (bisher 25 Azubis ausgebildet)

 

Erwerb der Berechtigung zum Einbau und Betrieb von Mikro BHKW´s auf Stirlingmotor Basis